Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Polymyositis

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

Begriff Definition
Polymyositis

Eine aus der Gruppe der Kollagenosen stammende, recht seltene  Erkrankung, die zu einer Entzündung der Skelettmuskulatur mit lymphozytärer Infiltration führt. Ist die Haut mit betroffen, spricht man von Dermatomyositis. Die Ätiologie ist unbekannt.

Symptome:

  • Myositis der Extremitätenmuskulatur mit Muskelschwäche. Die Patienten haben z.B. schon Mühe beim Aufstehen und beim Heben der Arme
  • schmetterlingsförmiges Erythem im Gesicht, meist violett mit weissen Flecken bei Dermatomyositis
  • Schluckstörungen durch Befall des Ösophagus
  • interstitielle Myocarditis, eventuell mit Tachykardie

Die Krankheit macht manchmal Schwierigkeit, sie gegen andere Störungen abzugrenzen, vor allem wenn die Hautveränderungen nicht auftreten. Differentialdiagnostisch ist vor allem  Polymyalgie rheumatica, Muskeldystrophien und Myastenia gravis abzugrenzen.

Zum Seitenanfang