Mehr Transparenz übers Impfen, Impfungen und Impfschäden vk 128

 

Pericarditis

Search for glossary terms (regular expression allowed)

Glossaries

Term Main definition
Pericarditis

Es handelt sich hier um eine Entzündung des Pericards(Herzbeutels) des Herzens.

Ursache sind am häufigsten Viren, manchmal immunologisch bedingt , wie etwa rheumatisches Fieber, systemischer Lupus erythematodes, durch Allergien oder auch ein paar Wochen nach einem Herzinfarkt. Auch bei Urämie tritt eine Perikarditis auf.

Symptome:

  • bei einer trockenen Pericarditis kommt es zu stechenden Schmerzen hinter dem Sternum, die sich durch Liegen, tiefes Einatmen und Husten verstärken
  • eine "feuchte" Perikarditis ist typisch bei Tbc, Virusinfekten, rheumatischen Fieber und Urämie und äussert sich dadurch, dass die Herztöne leiser werden und die Schmerzen geringer.

Anfangs besteht immer eine trockene Perikarditis; erst wenn es zu Absonderungen kommt, spricht man von feuchter Perikarditis.

Nimmt die Menge des Esudates stark zu , spricht man von einer Herzbeuteltamponade. Dabei kommt es zu einer Behinderung der Füllung, was zu folgenden Symptomen führt:

  • Durch den Rückstau kommt es zu starken Fülling der Halsvenen
  • Schmerzen in der Leber(Kapselspannung), der auch durch den Rückstau bedingt ist
  • Blutdruckabfall, der sich beim Einatmen verstärkt
  • Ein sogenannter Pulsus paradoxus: Abnahme der Blutdruckamplitude beim Einatmen(d.h. die Differenz zwischen den beiden Blutdruckwerten nimmt ab). Dies findet man auch bei schweren Asthma oder Panzerherz.
  • Tachykardie

Therapie ist Behandlung des Grundleidens.

Zugriffe - 274